Wunschbriefe unserer Tiere ans Christkind

Möchtest du Christkind für eines unserer Tiere sein? Such dir einen Wunsch aus und erfülle ihn. Du kannst dein Geschenk per Post an uns schicken oder gerne persönlich im Tierheim unter den Christbaum legen. Gerne dürfen Wünsche auch mehrfach erfüllt werden, es kommen immer wieder neue Tiere zu uns ins Tierheim, die sich dann freuen auch ein Geschenk zu bekommen, auch wenn sie noch keinen Wunschbrief schreiben konnten.

„Wunschbriefe unserer Tiere ans Christkind“ weiterlesen
Diesen Beitrag Teilen

Sunny

Das ist Sunny, eine 7-jährige große Mischlingshündin. Die äußerst liebenswerte kastrierte Hündin ist sehr freundlich und umgänglich, sie mag andere Hunde uns geht sehr gerne spazieren. Auch kurze Strecken mit im Auto zu fahren ist sie gewöhnt. Einzige Auffälligkeit: Auf Männer reagiert Sunny bei der ersten Begegnung teilweise skeptisch, was dann aber schnell verfliegt. Sunny´s Besitzer verstarb leider plötzlich weshalb sie nun im Tierheim auf ein neues Daheim hofft.

Diesen Beitrag Teilen

Camillo

Der 1 1/2 Jahre junge Rüde Camillo konnte aus finanz. Gründen nicht mehr gehalten werden. Der verschmuste und zugetane Rüde verträgt sich Bestens mit anderen Hunden, kennt Katzen, schwimmt gerne und Fährt gerne im Auto mit. Zu Anfang ist Camillo Menschen (speziell Männern) gegenüber die er noch nicht kennt, reserviert. Alleine bleiben ist Camillo nicht gewöhnt, er zeigt dann das er das nicht mag…

Diesen Beitrag Teilen

Gassi Geher mit Extras

Anna Durst ist eine mittlerweile langjährige Gassigeherin vom Tierheim Steyr, die meist  täglich zu uns kommt und beinahe immer mit mehreren Hunden nacheinander spazieren geht. Sie versorgt nebenbei nicht nur unsere Nagetiere täglich mit frisch gepflücktem oder – im Winter – selbst gekauften Grünfutter und Karotten, nein sie denkt auch so immer an uns und weiß  genau was wir gerade brauchen können. Aktuell war es eine ausrangierte Gartenhütte eines Nachbars, die uns nun im Tierheim als Heu-lager für die Kaninchen dient. Zuvor musste das Heu in unserer Vogelvoliere gelagert werden, was natürlich nicht optimal war, jedoch gab es keine andere Möglichkeit. 

Anna organisierte nicht nur dass wir diese Gartenhütte zur Verfügung gestellt bekamen , nein, sie organisierte selbst auch gleich Ab- und Aufbau sowie den Transport zu uns. Danke hierfür auch an Annas Freund Ben und ihren Eltern, die den Transport und auch Aufbau übernahmen. (Am Bild Ben und Annas Vater) Für so viel Engagement, Unterstützung und Hilfe sind dir, liebe Anna, sowohl unsere Tiere wie auch wir überaus dankbar!

Diesen Beitrag Teilen

Tabitta´s Jahrestag

Hundedame Tabitta kam genau heute vor 7 Jahren zu uns ins Tierheim. Die Seniorin hat sich mittlerweile ins Herz vieler Gassi Geher gekuschelt, die diesen „Jubiläums“ Tag natürlich im Kalender stehen haben! In unserer Gassi-Geher-Whatsapp-Gruppe wurde ihr schon am Vormittag gratuliert und extra-ausgiebige Streicheleinheiten und Extra Guzzis versprochen. Unter anderem wurde sogar für sie gedichtet, was wir euch nicht vorenthalten wollen:
Alles alles Gute Tabitta ‼ Alles, wovon du geträumt in deinem Hundeleben, soll’s heut zum Jahrestag geben. Große Knochen mit viel Fleisch und ein Körbchen, schäfchenweich. Du kannst jedes Spielzeug haben, darfst in Maulwurfshügeln graben….. Heute wird dir nichts verwehrt was dein Hundeherz begehrt und weiterhin Gesundheit und eine kalte feuchte Nase 🐶💚 (von Roswitha Mayerhofer)

Wir sind echt gerührt! 💕😘

Diesen Beitrag Teilen

Was lange währt – Ansgar endlich Zuhause!

Weil sein Halter nicht für ihn sorgen konnte wurde im März 2017 der Am. Staffordshire Terrier Rüde Ansgar bei uns im Tierheim abgegeben.  Wie so oft fand sich auch für den verschmusten Rüden Ansgar lange kein Interessent. Ziemlich schnell stellte sich jedoch heraus, dass der erst 4-jährige Rüde mit bereits starken Arthrosen in beiden Hüftgelenken zu kämpfen hatte. So kam es wie es kommen musste – eines Tages konnte Ansgar morgens fast nicht mehr aufstehen. Der Tierarztbesuch machte klar er muss nun operiert werden. Es folgte ein langer Genesungsweg mit Unterwasserlaufband, täglichen Physioübungen und diversen Medikamenten, doch es wollte und wollte nicht richtig werden. Eine 2te OP war nötig, wieder Übungen und Therapie, doch diesmal erfolgreich. Ansgar konnte sein Bein endlich wieder schmerzfrei benutzen.

Zeit ging ins Land, Ansgar hatte Gassi Geher die ihn sehr ins Herz geschlossen hatten, doch ein Fixplatz fand sich keiner. 1 ½ Jahre später hatte Ansgar wieder Probleme beim Gehen. Die 2te Hüftseite war zu operieren…. Alles wieder von vorne. OP – Übungen – Therapie…. Und leider auch wieder wie beim ersten Mal musste Ansgar noch einmal nachoperiert werden um Verwachsungen zu lösen bis sich endlich Erfolg einstellte.  Seine Gassi Geher begleiteten ihn durch diese schwere Zeit, saßen stundenlang an seinem Krankenlager und waren für ihn da. Für Ansgar gab es nichts Schöneres als deren Besuche.

Über 2 Jahre war Ansgar mittlerweile im Tierheim, doch dann kam die Wende.

Christoph Krewedl und seine Lebensgefährtin – Ansgar´s Lieblings-Gassi-Geher setzten alles in Bewegung um Ansgar adoptieren zu können. Viele Probetage wurden gemacht, (da zuerst niemand wusste wie Ansgar auf die Katzen des Paares reagiert), der Sachkundekurs wurde besucht, Nachbarn um Einverständnis gefragt und Tipps für erfolgreiche Zusammenführung von „Hund und Katz“ wurden eingeholt.

Die ganzen Bemühungen waren schließlich von Erfolg gekrönt. Mitte Juni 2019 durfte Ansgar endlich zu seinen Herzens-Menschen ein neues Leben ziehen. Wir wünschen den 3en noch eine lange glückliche und gesunde gemeinsame Zeit!

Diesen Beitrag Teilen

Für jeden Topf findet sich ein Deckel

Die kleinwüchsige Hündin Nala wurde immer wieder frei umherlaufend aufgefunden & zu uns ins Tierheim gebracht. Immer wieder verständigten wir die Besitzer und Nala wurde wieder nach Hause geholt. Unsere Ermahnungen zeigten leider nie Wirkung und sie war geraume Zeit später schon wieder bei uns. So ging es beinahe 1 Jahr lang.  Im Juni 2018 kam Nala wieder zu uns, wir informierten den Besitzer, jedoch kam dieser nicht mehr zum Abholen. Auch telefonisch war er für uns nicht mehr zu erreichen. So blieb die aufgeweckte kleine Hündin im Tierheim. Sie blieb lange. Über ein Jahr lang interessierte sich unverständlicher Weise niemand für die quirlige 10-jährige Hundedame. Sie war zwar beliebt beim Gassi-gehen und jeden Tag unterwegs, doch niemand wollte sie adoptieren.

Schließlich jedoch fand sich nun auch für Nala das passende Platzi  bei einem rüstigen Pensionisten, der jeden Tag viel spazieren geht  und mit Nalas Bewegungsdrang bestens mithalten kann J Die kleine Hündin und ihr neues Herrli  waren sofort ein perfektes Team, wir freuen uns mit den Beiden und wünschen ihnen noch viel wunderbare Zeit zusammen!

Diesen Beitrag Teilen

Capo

Capo heißt dieser schöne Rottweilerrüde. Er ist mit anderen Hunden großteils verträglich, mag Auto fahren und hat auch Katzen schon kennen gelernt. Der knapp 2-jährige Rüde braucht allerdings noch Erziehung und einen Platz bei Menschen mit genügend Hundeerfahrung.

Diesen Beitrag Teilen