Angebunden und zurückgelassen……

……wurde diese hübsche, absolut brave und umgängliche American Staffordshire Terrier Hündin namens Daisy.

Eine Landwirtin in Ternberg hörte Anfang Nov. Letzten Jahres im angrenzenden Wald  einen Hund bellen. Als das Bellen gar nicht mehr verstummte machte sie sich – Gott sei Dank – auf die Suche nach der Herkunft. Sie fand die komplett verunsicherte und verängstigte Hündin, welche mit einer schweren Kette an einen Baum gebunden war und verständigte die Polizei welche dann die Tierrettung zu Hilfe rief. Über eine Stunde dauerte es, bis die vor Angst um sich schnappende Hündin so weit beruhigt werden konnte um sie vom Baum los zu machen. Daisy wurde ins Tierheim Steyr gebracht. Sie war nun heilfroh gerettet worden zu sein, teilte bereits Minuten später Küsse aus und freute sich nicht mehr allein und in einem warmen Zimmer zu sein.

Daisy zeigt sich sehr brav, sie ist umgänglich, verspielt, geht gerne spazieren und verträgt sich problemlos mit anderen Hunden. Warum sich dieser so braven Hündin derart herzlos entledigt wurde blieb unklar.

Wir hoffen, die 1 ½ jährige Daisy findet schnell ein Daheim bei verantwortungsvollen Hundeeltern wo sie geliebt den Rest ihres Lebens verbringen darf.

Diesen Beitrag Teilen