Spendenaufruf für Nike

Wir bitten um eure Unterstützung bei den OP Kosten von unserer Nike.

Nike ist im letzten Jahr leider wirklich vom Pech verfolgt. Alles fing im März letzten Jahres an. Nike´s Herrchen hatte in der Wohnung einen Unfall und verstarb, von der Polizei wurde unser Notdienst gerufen um die Hündin aus der Wohnung abzuholen – so kam Nike ins Tierheim Steyr.

Im September mussten wir mit Nike wegen einem Blutohr zum Tierarzt, kurz darauf wurde sie scheinträchtig. Beides konnten wir jedoch mit Medikamenten und einigen Arztbesuchen gut ausheilen.

Doch schon im Februar hatte Nike bereits wieder Pech. Beim Spazieren gehen, lief ein nicht angeleinter Hund auf sie zu, (Nike geht immer brav an der Leine – zumal sie mit anderen Hunden nur bedingt verträglich ist) bei der unweigerlich folgenden Rauferei zog sich Nike tiefe Bisswunden am Kopf zu. Schlimmeres konnte dank des beherzten Eingreifens eines Passanten verhindert werden. Es ging für sie wieder zum Tierarzt.

Um künftige Scheinträchtigkeiten zu verhindern und weil Nike auffällige Knötchen an der Milchleiste hatte machten wir für sie einen Kastrationstermin aus, welcher dann am 6.3. wahrgenommen wurde. Nike war nach der OP arm dran (immerhin hatte sie eine etwa 45cm lange Naht über den gesamten Bauch) doch dank der Schmerzmittel ging es ihr am nächsten Tag etwas besser. Bei der nächsten Kontrolle – es war ein Samstag – sickerte immer noch etwas Blut aus der Wunde weshalb wir am Montag nochmal zur Kontrolle erscheinen sollten.

Leider kamen wir gar nicht mehr soweit…

Am Sonntagmorgen tropfte plötzlich das Blut gerade so aus Nikey´s Wunde. Uns blieb nichts anderes als sie ins Auto zu setzen und in die Tierkinik Sattledt zu fahren. Während der Untersuchungen glich Nike einem Häufchen Elend. Blut tropfte ihr vom Bauch, sie war nervös, hechelte und wollte sich am Liebsten in Luft auflösen. Nike wurde erneut operiert um die Blutungen stillen zu können. Am nächsten Tag konnten wir Nike wieder abholen. Zusätzlich hatte sich nun in ihrem Bein eine Venenentzündung (vermutlich eine Reaktion auf die Braunüle) gebildet, die mit täglich 3maligen Verbandswechseln, Salben und Massagen – um die ganze Flüssigkeit wieder aus dem Bein zu bekommen – zusätzlich Behandlung erfordert.

Die Kosten dieses „Sonntags-Ausfluges“ seht ihr am Bild: 965€

Die erste Operation von Nike wo sie kastriert und die tumoröse Milchleiste entfernt wurde, kostete ebenfalls 550€

Mit Nachsorge, Medikamenten und Kontrollterminen werden wir wohl an die 2000€ aufbringen müssen.

Um solche Rechnungen bezahlen zu können brauchen wir eure Hilfe!

Wir bitten hiermit um eure finanzielle Unterstützung:

Eure Spenden mit dem Betreff OP-Nike bitte an:

OÖ Landestierschutzverein und Verein für Naturschutz

IBAN: AT 60 5400 0000 1600 0994

BIC: OBLAAT2L

Gerne könnt ihr eure Spende auch direkt im Tierheim vorbeibringen.

(Spenden an uns können zudem abgeschrieben werden!)

Wir danken schon jetzt ganz herzlich für eure Unterstützung und halten euch auf dem Laufenden wie es Nike geht!

Diesen Beitrag Teilen