Verletzter Schwan

Jedes Jahr erreichen uns zahlreiche Meldungen wegen verletzter Schwäne. Leider ist das Einfangen der Tiere meist nicht ohne Hilfe möglich, umso bemerkenswerter ist das Engagement jener Dame, die ganz selbstständig einen verletzten Schwan einfing und zum Tierarzt brachte. Das Tier hatte ein Loch im Hals, wodurch ihm sogar das aufgenommene Futter wieder heraus fiel. Frau Mag. Lughammer von der Tierarztpraxis Staffelmayr operierte das Tier und konnte das Loch auch wieder schließen. Nach einer Woche Pflege im Tierheim war alles gut verheilt und der Schwan konnte an seinem angestammten Platz wieder in die Natur entlassen werden.

Diesen Beitrag Teilen